WD 35v

 
Die Überflur-Straßenfahrzeugwaage WD 35v findet ihren Einsatz überall dort, wo Unterflurwaagen aufgrund hohen Schmutzanfalls ungeeignet sind. drei unterschiedliche Anordnungen können mit der gleichen Waage realisiert werden:

  • Überfluraufstellung mit offenen Seiten
  • Souterraineinbau mit einer geschlossenen Längsseite (Hangeinbau)
  • Bodeneinbau, geschlossen (WD 35Lc)

 

Die WD 35v kann mit folgenden Abmessungen geliefert werden

Einteilige Brückenlängen     6,00  -  7,00  -  8,00  -   9,00 - 10,00   und  12,00 m
Mehrteile Brückenlängen 13,00 - 14,00 - 15,00 - 16,00 - 17,00 - 18,00   und  20,00 m
Standardbreite 3,00 m


 


Variante I - seitlich offen

Variante II - Souterraineinbau

Variante III - in den Boden eingebaut

 


Durch den modularen Aufbau der Waage ist die spätere Verlängerung einer kurzen einteiligen  Waage  durch Hinzufügen  einer weiteren Waagenbrücke, vier weiteren Wägezellen und eines zusätzlichen Fundamentteils (Mittelteil) möglich.

Auch könnte eine zunächst  überflur (V-Ausführung) angeordnete Waage bei einer Veräußerung oder bei einem Standortwechsel unterflur (Lc-Ausführung) eingebaut werden. Entsprechende Betonwände zum Schließen der Fundamente können bei uns nachbestellt werden.

 


Vorbereitete Arbeitsschicht

Montage der Fundamentteile

Positionierung der Fundamentteile
     

Montage der 1. Waagenbrücke

Montage der 2. Waagenbrücke

Fertig montierte Betonteile