Kombinierte Gleis- und Straßenfahrzeugwaage WD 50

Unterflur-Gleis- und Straßenfahrzeugwaage zum statischen Verwiegen von straßen- und schienengebundenen Fahrzeugen

Bauartbeschreibung:
Bodeneinbau-Waage aus Stahlbetonfertigteil-Brücke und Grube, versetzbar, mit Schienen PH 37 für Normalspurbahn, mit elektromechanischem Waagenunterwerk sowie Bedienterminal mit Gewichtsanzeige, Datenspeicher und div. Schnittstellen

Besondere Eigenschaften:
Verwendung für straßen- und schienengebundene Fahrzeuge, robust, hohe Betriebssicherheit, langlebig, wartungsfreundlich

Tragfähigkeit:
Lastannahmen gemäß Lastmodell 71

Wägefähigkeit:

Bis 120 t, Ziffernschritte wahlweise 20 kg, 50 kg, Genauigkeitsklasse III, eichfähig

Abmessungen:
Einzelbrücke, Länge: ab 4,5 m bis 9,0 m
Bis 3 Brücken im Verbund, Länge: max. 27,0 m
Breite: 3,0 m
Grubentiefe: 1,4 m

Bedienung:
Manuell durch Verwieger oder Fahrer

Wägeterminals:

IT Serie, deutsches Fabrikat mit EU-Bauartzulassung

Unterwerk:
Analoge DMS-Wägezellen mit Pendel- oder Elastomerlager

Optionen:
Spaltüberbrückungen, Schienenschrägschnitt, verschiedene Bedienterminals, digitale DMS-Wägezellen, Zusatzeinrichtungen, andere Schienenprofile, Sonderspurweite, Prüfstatik

  Bildergalerie 




Aktuell

Unsere ThemenUnsere Themen
In diesem Bereich finden Sie stets aktuelle Meldungen zu unserem Unternehmen. Hier erfahren Sie als erstes alle Informationen zu derzeitigen...

Mehr Informationen