Unterflur-Straßenfahrzeugwaagen


Straßenfahrzeugwaage WD 10 (v, o, s) - Standard

Unterflur-Fahrzeugwaage zum Verwiegen von Straßenfahrzeugen - auch Gigaliner bzw. Lang-LKW - im normalen Einbaubereich oder in Verladeanlagen

Bauartbeschreibung:
Bodeneinbau-Waage aus Stahlbetonfertigteil-Brücke mit Grube als Fertigteil-(v), Ortbeton-(o), oder kombinierte (s) Ausführung, versetzbar, mit elektromechanischem Waagen-Unterwerk sowie Bedienterminal mit Gewichtsanzeige, Datenspeicher und Schnittstellen

Besondere Eigenschaften:
Robust, hohe Betriebssicherheit, langlebig, wartungsfreundlich

Tragfähigkeit:
Lastannahmen nach DIN 8119 bis 60 t

Wägefähigkeit:
Bis 60 t, Ziffernschritte wahlweise 10 kg, 20 kg, 50 kg, Genauigkeitsklasse III, eichfähig

Abmessungen:
Brücke einteilig, Länge: 8 m bis 20 m, Breite 2,5 m bis 3,5 m
Brücke mehrteilig, Länge: bis 60 m, Breite 5,0 m bis 10,5 m
Grubentiefe: 1,15 m

Bedienung:
Manuell durch Verwieger oder Fahrer

Wägeterminals:
IT Serie, deutsches Fabrikat mit EU-Bauartzulassung

Waagenunterwerk:
Analoge DMS-Wägezellen mit Pendel- oder Elastomerlager

Optionen:
Sondergrößen, erhöhte Tragfähigkeit, Schrammborde, Verbundwaage, versch. Bedienterminals, digitale DMS-Wägezellen, Positionsüberwachung, Signalanlage, Zusatzeinrichtungen, Schrägeinbau, u.v.m.

  Bildergalerie 



Straßenfahrzeugwaage WD 25 (v, o, s) - Standard-Flachwaage

Unterflur-Fahrzeugwaage zum Verwiegen von Straßenfahrzeugen für schwierige Einbaubedingungen oder Bodenverhältnisse

Bauartbeschreibung:
Bodeneinbau-Waage aus Stahlbetonfertigteil-Brücke mit Grube als Fertigteil- (v), Ortbeton- (o) oder kombinierter (s) Ausführung, versetzbar, mit elektromechanischem Waagen-Unterwerk sowie Bedienterminal mit Gewichtsanzeige, Datenspeicher und Schnittstellen

Besondere Eigenschaften:
Robust, geringe Einbautiefe
Achtung:
Die Verwendung ist jedoch aufgrund der sehr geringen Arbeitshöhe < 0,8 m unterhalb der Waagenbrücke sehr problematisch, da bei Wartungs-, Reinigungs- und Reparaturarbeiten keine vorschriftsmäßigen Arbeitsbedingungen ohne aufwändige Zusatzmaßnahmen möglich sind. Wir liefern dieses Produkt nur unter erheblichem Vorbehalt wo keine andere Bauart eingesetzt werden kann.

Tragfähigkeit:

Lastannahmen nach DIN 8119 bis 60 t

Wägefähigkeit:
Bis 60 t, Ziffernschritte wahlweise 10 kg, 20 kg, 50 kg, Genauigkeitsklasse III, eichfähig

Abmessungen:
Brücke einteilig, Länge: 6 m bis 10 m
Brücke mehrteilig, Länge: bis 30 m
Breite: 3 m
Grubentiefe: 0,6 m

Bedienung:

Manuell durch Verwieger oder Fahrer

Wägeterminals:

IT Serie, deutsches Fabrikat mit EU-Bauartzulassung

Waagenunterwerk:

Analoge DMS-Wägezellen mit Pendel- oder Elastomerlager

Optionen:
Schrammborde, Verbundwaage, verschiedene Bedienterminals, Positionsüberwachung, Signalanlage, Zusatzeinrichtungen, digitale DMS-Wägezellen

  Bildergalerie 



Straßenfahrzeugwaage WD 60 - Bausatz

Unterflur-Fahrzeugwaage zum Verwiegen von Straßenfahrzeugen - als kompletter Bausatz für die Herstellung in Eigenleistung, besonders geeignet für den Export

Bauartbeschreibung:
Bodeneinbau-Waage mit Brücke und Grube in Ortbeton-Ausführung mit elektromechanischem Waagen-Unterwerk sowie Bedienterminal mit Gewichtsanzeige, Datenspeicher und Schnittstellen

Besondere Eigenschaften:
Robust, langlebig, wartungsfreundlich, Bausatz zur Selbstmontage weltweit, einfacher Transport

Tragfähigkeit:

Lastannahmen nach DIN 8119 bis 80 t

Wägefähigkeit:
Bis 80 t, Ziffernschritte wahlweise 20 kg, 50 kg Genauigkeitsklasse III, eichfähig

Abmessungen:
Brücke einteilig, Länge: 8 m – 10 m
Brücke mehrteilig, Länge: bis 20 m
Breite: 3 m
Grubentiefe 1,15 m

Bedienung:
Manuell durch Verwieger oder Fahrer

Wägeterminals:
IT Serie, deutsches Fabrikat mit EU-Bauartzulassung

Unterwerk:
Analoge DMS-Wägezellen mit Pendel- oder Elastomerlager

Optionen:
Vielsprachige Dokumentationen, Lieferung des Baustahls, digitale DMS-Wägezellen, Schulung der einheimischen Arbeitskräfte, Montageunterstützung

  Bildergalerie 



Hochauflösende Straßenfahrzeugwaage WD 80 (v, o, s)

Unterflur-Fahrzeugwaage zur präzisen Prüfmittelüberwachung

Bauartbeschreibung:
Bodeneinbau-Waage mit Stahlbetonfertigteil-Brücke und Grube als Fertigteil – (v), Ortbeton- (o) oder kombinierte (s) Ausführung,  versetzbar, mit elektromechanischem Waagenunterwerk sowie Bedienterminal mit Gewichtsanzeige, Datenspeicher und Schnittstelle

Besondere Eigenschaften:
Hochauflösend, Prüfmittel für Eichfahrzeuge o.ä., wartungsfreundlich

Tragfähigkeit:
Max. 60 t, gleichmäßig belastet

Wägefähigkeit:
Bis 50 t, hochauflösend bis 100.000 Teile, Ziffernschritte wahlweise 0,2 kg, 0,5 kg, 1 kg, 2 kg

Abmessungen:
Brücke, Länge: 8 m – 12 m
Brücke, Breite: 3 m
Grubentiefe: 1,15 m
Sondermaße möglich

Bedienung:
Manuell durch Verwieger oder Fahrer

Wägeterminals:
IT Serie, deutsches Fabrikat mit EU-Bauartzulassung

Unterwerk:
Analoge DMS-Wägezellen mit Pendel- oder Elastomerlager

Optionen:
Schrammborde, verschiedene Bedienterminals, digitale DMS-Wägezellen, Positionsüberwachung, Zusatzeinrichtungen

  Bildergalerie 



Achslastwaage für Straßenfahrzeuge WD 82

Unterflur-Waage zum Verwiegen einzelner Fahrzeugachsen in verschiedenen Ausführungen

Bauartbeschreibung:

Bodeneinbau-Waage aus Stahl- oder Stahlbetonkonstruktion mit Fertigteilgrube oder Einbaurahmen, mit elektromechanischem Waagenunterwerk sowie Bedienterminal mit Gewichtsanzeige, Datenspeicher und Schnittstellen

Besondere Eigenschaften:

Robust

Tragfähigkeit:

20 t

Wägefähigkeit:

15 t, Ziffernschritt wahlweise in 10 kg, 20 kg, 50 kg

Abmessungen:
In mehreren Größen je nach Ausführung lieferbar

Bedienung:

Manuell durch Verwieger oder Fahrer

Wägeterminals:

IT Serie, deutsches Fabrikat mit EU-Bauartzulassung

Unterwerk:
Analoge DMS-Wägezellen mit Pendel- oder Elastomerlager

Optionen:
Verschiedene Bedienterminals, Zusatzeinrichtungen, Signalanlagen, digitale DMS-Wägezellen

  Bildergalerie 



Straßenfahrzeugwaage WD 90 - Flachwaage 0,40 m

Unterflur-Fahrzeugwaage zum Verwiegen von Straßenfahrzeugen - für schwierigste Einbaubedingungen - mit hoher Erwartung an die Lebensdauer und ausreichender Reinigungsmöglichkeit der Waagengrube

Bauartbeschreibung:

Bodeneinbau-Waage mit Brücke in Stahlkonstruktion und eingegossener Betonfahrbahn, große Revisionsöffnungen für besonders flache Ortbetongruben mit elektromechanischem Waagen-Unterwerk sowie Bedienterminal mit Gewichtsanzeige, Datenspeicher und Schnittstellen

Besondere Eigenschaften:

Robust, extrem geringe Einbautiefe zum nachträglichen Einbau unter Verladeanlagen, langlebig

Tragfähigkeit:

Lastannahmen nach DIN 8119 bis 60 t

Wägefähigkeit:

Bis 60 t, Ziffernschritte wahlweise 10 kg, 20 kg, 50 kg, Genauigkeitsklasse III, eichfähig

Abmessungen:

Brücke einteilig, Länge: 6 m – 10 m
Brücke mehrteilig, Länge: bis 36 m
Breite: 4,5 m
Grubentiefe min. 0,40 m

Bedienung:

Manuell durch Verwieger oder Fahrer

Wägeterminals:

IT Serie, deutsches Fabrikat mit EU-Bauartzulassung

Unterwerk:

Analoge DMS-Wägezellen mit Pendel- oder Elastomerlager

Optionen:
Schrammborde, Verbundwaage, verschiedene Bedienterminals, digitale DMS-Wägezellen, Positionsüberwachung, Signalanlagen, Zusatzeinrichtungen u.v.m.

  Bildergalerie 



Fahrzeugwaage WD 97 (v, o, s) – Schwerlast bis 150 t

Unterflur-Fahrzeugwaage zum Verwiegen von Straßenfahrzeugen, Schwertransportern und Muldenkippern

Bauartbeschreibung:
Bodeneinbau-Waage aus Stahlbetonfertigteil-Brücke und Waagengrube als Fertigteil-(v), Ortbeton-(o) oder kombinierter (s) Ausführung, mit elektromechanischem Waagen-Unterwerk sowie Bedienterminal mit Gewichtsanzeige, Datenspeicher und Schnittstellen.

Besondere Eigenschaften:
Robust, hohe Betriebssicherheit, langlebig, wartungsfreundlich

Tragfähigkeit:
Individuelle Rad- ,Achs- und Stützlasten, Gesamttragfähigkeit bis 150 t

Wägefähigkeit:
Bis 150 t, Ziffernschritte wahlweise 10 kg, 20 kg, 50 kg, Genauigkeitsklasse III, eichfähig

Abmessungen:
Brücke einteilig, Länge: 8 m, 9 m und 10 m
Brücke mehrteilig, Länge: bis 20 m
Breite: 3,00 m bis 4,50 m
Grubentiefe: bis 1,40 m

Bedienung:
Manuell durch Verwieger oder Fahrer

Wägeterminals:
IT Serie, deutsches Fabrikat mit EU-Bauartzulassung

Waagenunterwerk:
Analoge DMS-Wägezellen mit Pendel- oder Elastomerlager

Optionen:
Schrammborde, Verbundwaage, verschiedene Bedienterminals, digitale DMS-Wägezellen, Positionsüberwachung, Signalanlage, Zusatzeinrichtungen, u.v.m.

  Bildergalerie 




Aktuell

Unsere ThemenUnsere Themen
In diesem Bereich finden Sie stets aktuelle Meldungen zu unserem Unternehmen. Hier erfahren Sie als erstes alle Informationen zu derzeitigen...

Mehr Informationen